Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
HomeSeen in Nordengland: Windermere

Seen in Nordengland: Windermere

Windermere ist der größte natürliche See in England und eines der beliebtesten Tourismusziele im Lake District. Der See wird zum South Lakeland gezählt und gehört zur Provinz Cumbria.

Windermere wird als Ribbon Lake bezeichnet, ein schmaler und langgezogener See der in der Eiszeit geformt wurde. Der See erstreckt sich auf einer maximalen Länge von ca. 18km auf eine maximale Breite von ca. 1,5km und bedeckt ca. 14,7 km². Die maximale Tiefe beträgt ca. 67 Meter. Etwas strittig ist die Angabe der Fläche, da man sich nicht einig ist, ob das Gewässer zwischen Newby Bridge und Lakeside schon zum River Leven oder noch zum Windermere gehört.

Lake Windermere Nordengland
Blick auf den Windermere von der Lowwood Bay

Der See Windermere fließt in den River Leven ab, Zuflüsse sind u. a. Brathay, Rothay, Trout Beck und Cunsey Beck. Rund um den See befindet sich eine relativ ebene Gegend mit ausgezeichneten Spazierwagen, erst im Hinterland steigen dann die Fells des Lake District auf.

Auf dem See gibt es immerhin 18 Inseln. Die bekannteste davon ist Belle Isle, welche sich in Privatbesitz befindet. Die weiteren Inseln sind kleiner, die kleinste ist Maiden Holme. Auf der Insel steht nur ein Baum.

Bekannte Orte am See sind Ambleside und Bowness-on-Windermere. Überraschenderweise besitzt der Ort Windermere selbst keinen direkten Zugang zum See. Allerdings sind Windermere und Bowness-On-Windermere heute sozusagen zusammengewachsen. Somit fällt das nicht weiter ins Gewicht.

Beim Ort Windermere befinden sich sowohl ein Bahnhof als auch ein Busbahnhof. Es gibt von hier gute Verbindungen in die Umgebung sowie nach Manchester, Manchester Airport und zur West Coast Main Line.

Über nahezu die gesamte Länge des Sees fahren Personenschiffe. Sie starten in der Regel beim Bahnhof Lakeside am Südende und fahren bis zur Waterhead Bay bei Ambleside im Norden. Bekannte Stopps sind vor allem Bowness und Brockholes. Es handelt sich zum Teil um relativ alte Schiffe, die allerdings alle mit Dieselmotoren ausgestattet sind.

Außerdem ist die Windermere Ferry bekannt. Es handelt sich um eine Kabelfähre, welche von Ferry Nab im Osten nach Far Sawrey im Westen übersetzt. Man zählt die Linie zur Straße B5285, da sie hier eine Verbindung bildet. Im Sommer werden zudem etliche Passagierfähren über den Windermere betrieben (Lakeside - Fell Foot Park sowie Bowness -Far Sawrey).

Sehenswert rund um den See

  • Windermere Steamboat Museum Bowness
  • Belle Isle
  • Blackwell, ein Haus um 1900 erbaut
  • Brockwell House Windermere
  • Fähren Ferry Nab, Windermere Ferry
  • Orrest Head, Aussichtspunkt
  • Lake Windermere Rundweg
  • World Of Beatrix Potter, Bowness-On-Windermere
Anzeige: