Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Städte und Orte in Nordengland: Middlesbrough

Landesinfo
Einwohner: ca. 175.000
Vorwahl: 01642
Postcode: TS1-TS9
Region: North East

Middlesbrough ist eine Großstadt in Nordengland, am River Tees in North Yorkshire gelegen. Aufgrund seiner Größe bildet die Stadt eine eigenständige Unitary Authority mit dem Verwaltungssitz Middlesbrough Borough Council.

Historisch war Middlesbrough Teil von North Riding Of Yorkshire, später des County Borough Of Teesside bzw. dem danach gebildeten Cleveland. Nachdem die Region Cleveland aufgelöst wurde, wurde Middlesbrough (vor allem fürs Protokoll) der Region North Yorkshire zugeordnet.

Middlesbrough, vom Weiler zur Industriestadt

Die Stadt selbst wuchs um eine alte Priory, welche um 686 von St. Cuthbert begründet wurde. Es handelte sich lange Zeit um nicht mehr als einen kleinen Weiler, im Jahr 1801 zählte man kaum mehr als 25 Einwohner. Allerdings nahm die Region im Verlauf des 19. Jahrhunderts einen rasanten Aufschwung, was zunächst vor allem mit dem Kohleabbau bzw. mit der Logistik entlang des Tees zu tun hatte. In der Phase ging alles recht schnell, viele Geschäftsleute sahen ihre Chance. Weiteren Aufschwung brachten Eisenerzfunde in den Eston Hills um 1850, was aus Middlesbrough bald ein Zentrum der Schwerindustrie machte (damals einhergehend mit den vielsagenden Spitznamen Ironopolis). Das Teesside mit Middlesbrough war nach Ansicht von Fachleuten zu der Zeit bestimmend für den Weltpreis von Eisen und Stahl.

Aufgrund des enormen ökonomischen Aufschwungs ging es mit der Stadt auch politisch schnell aufwärts. Zunächst gab es die Royal Charter Of Incorporation, schon 1867 war die Stadt eine Parliamentary Borough. Gegen Ende des 19. Jahrhundert lebten geschätzte 90.000 Menschen in Middlesbrough, beachtlich wenn man bedenkt, dass die Stadt zu Beginn des Jahrhundert noch aus knapp 25 Einwohnern bestand. Beachtlich auch der vergleichsweise hohe Anteil an Iren, welche um 1871 ca. 9 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachten. Der Aufschwung hielt bis in die 1960er an, als im County Borough Of Middlesbrough ca. 165.000 Menschen lebten. Später folgte (vor allem in den 1980ern) ein gewaltiger Rückgang, um 2011 zählte man im County Borough Middlesbrough ca. 140.000 Einwohner.

Das Gesicht des modernen Middlesbrough

Middlesbrough ist, wie erwähnt, im Grund eine junge Stadt und eine relativ typische Stadt, welche während der industriellen Revolution schnell wuchs. Das kann bekanntlich Fluch und Segen zugleich sein. Allerdings muss man im Bezug auf Middlesbrough und ihr heutiges Erscheinungsbild auch festhalten, dass die Stadt nach dem II. Weltkrieg aufgrund der schweren Verwüstunngen durch die Deutsche Luftwaffe praktisch komplett neu aufgebaut wurde. Das nutzte man in diesem Fall durchaus sinnvoll. Zwar verschwanden viele der alten viktorianischen Gebäude, dafür verbannte man im Zug der Neuplanung aber auch die Großindustrie aus der Stadt. Auch der Hafen als ein gewaltiger Umschlagplatz vor allem für Produkte der Stahl- und Chemieindustrie befindet sich etwa 5km außerhalb des Zentrums.

Für die Ökonomie nicht unwichtig war die Installation der Teesside University in Middlesbrough. Hier konzentriert man sich u. a. auch auf moderne Medien und machte Middlesbrough zuletzt zu einem wichtigen Zentrum für den Bereich Digitale Animation.

Ansonsten zeigt sich Middlesbrough heute als eine Stadt, in der man gut leben kann. Wer Shopping mag, kommt in Middlesbrough auf seine Kosten. Es gibt größere Shopping Centres (das größte ist das Cleveland Centre) und etliche gute Einkaufsmöglichkeiten im Bereich der verkehrsberuhigten Linthorpe Road.

sehenswert Middlesbrough

Sehenswert in und um Middlesbrough

Wie erwähnt wurde der Großteil der alten Baustruktur im Verlauf des II. Weltkriegs zerstört. Geblieben sind wenige ganz alte Gebäude. Als ältestes Gebäude der Stadt gilt heute die Acklam Hall welche im ehemaligen Dorf Acklam um 1678 erbaut wurde. Es ist das einzige Gebäude der Stadt, welches heute als Grade I Gebäude gelistet ist.

Ein Grade II gelistetes Gebäude ist die Middlesbrough Town Hall von 1887. Von gewissen Interesse können mehr oder weniger moderne Gebäude wie das Middlesbrough Theatre in der Linthorpe Road, das Middlesbrough Institute Of Modern Art oder z. B. das Centre North East sein.

Ein bemerkenswertes Bauwerk ist die Transporter Bridge von 1911 über den Tees. Es ist eine der größten erhaltenen Transporter Bridges weltweit. Ebenfalls interessant ist in diesem Zusammenhang die Hebebrücke Tees Newport Bridge. Diese ist nach wie vor befahrbar, allerdings ist die Hubfunktion nicht mehr in Betrieb.

Wer etwas Ruhe sucht, für den gibt es den Albert Park und den Stewart Park. Hier gibt es zudem zwei interessante Museen: das Dorman Memorial Museum bzw. das Captain Cook Birthplace Museum.

verkehrsanbindung Middlesbrough

Verkehrsanbindung

Middlesbrough ist angebunden an größere Straßen wie die A19, A66, A171, A172 und die A174

Das Busnetz wird vom zentralen Busbahnhof mit einem guten Netz an regionalen Verbindungen (v. a. über Arriva und Stagecoach) und Fernlinien (National Express und Megabus) gebildet.

Vom Bahnhof gibt es gute Bahnverbindungen u. a. nach Leeds, York, Liverpool und Manchester.