Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Home ♦ Infos zur Anreise nach Nordengland, in Nordengland unterwegs

Die Anreisemöglichkeiten nach Nordengland sind vielfältig, besser als man allgemein glauben mag. Es gibt einige interessante Flugverbindungen, welche auch von so genannten Billigfliegern bedient werden. Außerdem befinden sich mit Hull und Newcastle-Upon-Tyne zwei wichtige Seehafen in Nordengland, welche per Fähre vom europäischen Festland erreichbar sind. Letztlich sind die großen Orte auch gut per Bahn oder Bus von London aus erreichbar. Da sollte für jeden etwas dabei sein.

Die Anreise nach Nordengland

In Nordengland unterwegs


 

 

Die Anreise nach Nordengland

Anreise per Auto bzw. per Fähre:

Klassisch ist die Anreise mit dem eigenen Auto per Fähre, auch wenn man mittlerweile mit dem Shuttle durch den Eurotunnel fahren kann. Ich denke, dass die meisten Touristen zumindest vom europäischen Festland per Fähre in Hull oder Newcastle ankommen. Viele nehmen die günstigere Fähre nach Dover und nehmen den längeren Landweg in Kauf. Egal: ein paar Stunden ist man unterwegs. Von Amsterdam-Ijmuiden nach Newcastle fährt man per Fähre über Nacht. Von Calais nach Dover bzw. Folkestone geht es in maximal 2 Stunden. Allerdings kommt dann noch die Autofahrt von Dover bis Nordengland mit gut 450 Kilometern dazu.

Fährstrecken Richtung Nordengland

  • Ijmuiden (Holland) nach Newcastle (Dauer ca. 15 Stunden)
    (Erfahrungsbericht Überfahrt Ijmuiden - Newcastle)
  • Hoek Van Holland/Rotterdam (Holland) nach Hull (Dauer ca. 11 Stunden), Harwich (Dauer ca. 6 - 8 Stunden)
  • Zeebrugge (Belgien) nach Hull (Dauer ca. 13 Stunden)
  • Calais (Frankreich) nach Dover (Dauer ca. 1,5 Std.)

» zum Seitenanfang

Anreise per Flugzeug

Die Mehrzahl der Verbindungen läuft in England eindeutig über London. Aber andere Flughafen wie Birmingham, Manchester, Liverpool, Newcastle oder Leeds haben aufgeholt. Außerdem liegen die Flughafen im schottischen Glasgow bzw. Edinburgh durchaus in Schlagweite zur Grenze.

Grundsätzlich ist der Flug natürlich immer überlegenswert. Es geht schneller und ist in der Regel auch billiger (zumindest per Billig-Flieger). Aber es hat auch einen Nachteil: man muss dann vor Ort ein Auto anmieten. Ein Flug nach Newcastle dauert von Deutschland etwa 1 1/2 Stunden. Bei den Preisen, speziell bei Billigfliegern, sollte man nie die Nebenkosten vergessen (Steuer, Kerosinzuschlag und ähnliches). Außerdem sind die Gepäckregeln relativ ungünstig.

» zum Seitenanfang

Anreise per Bahn

Per Bahn fährt man heute optimalerweise durch den Eurotunnel. Die Züge enden in London, von dort steigt man dann um. Verbindungen gibt es praktisch stündlich, egal ob man nach York, Newcastle, Carlisle oder sonstwohin möchte. Zugfahren ist relativ entspannend. Allerdings ist Zugfahren immer noch vergleichsweise teuer. Was immer ärgerlich ist: Online kriegt man fast keine Direktverbindung heraus, da die Deutsche Bahn keine Angaben zu den Betreibern in England macht. Vielleicht ändert sich hier etwas, wenn tatsächlich mal der erste ICE durch den Eurotunnel fahren darf.

» zum Seitenanfang

Anreise per Bus

Die Anreise mit dem Bus ist immer noch eine der günstigsten Anreisemethoden nach England, aber auch eine stressige. Auch hier geht alles über den Knotenpunkt London.

» zum Seitenanfang

In Nordengland unterwegs

Per Auto

Wer in Nordengland etwas sehen möchte, der ist mit dem Auto gut bedient. Entweder man hat das eigene Auto dabei oder mietet vor Ort ein Auto. Das Straßennetz ist überall gut, es gibt etliche Autobahnen bzw. gut ausgebaute Tourismusstraßen. Offiziell gibt es drei Arten von Straßen: M, A und B-Routes. M sind mit unseren Autobahnen vergleichbar. A haben in etwa die Qualität von Bundesstraßen und können auch vierspurig sein. B-Straßen sind alle anderen Straßen. Sie sind in der Regel gut ausgebaut, können in abgelegenen Regionen aber auch sehr schmal sein.

In Nordengland herrscht Linksverkehr. Die Höchstgeschwindigkeiten, sofern nicht anders per Schild reglementiert (Stand 05.2011, Angaben ohne Gewähr):

  • Motorways, 4-spurige Straßen: 112km/h / 70mph
  • Normale Straßen ohne Beschränkungen: 96km/h / 60mph
  • Orte, Städte: 48km/h / 30mph
  • reine Wohnbereiche: 35km/h / 20mph

» zum Seitenanfang

Per Bahn

Mit der Bahn durch Nordengland zu fahren, funktioniert gut. Zwar wurde das Netz in den letzten Jahrzehnten ausgedünnt, dennoch kann man die Verbindungen als gut beschreiben. Es gibt einige mittlere und große Linien, u. a.:

  • West Coast Main Line
  • East Coast Main Line
  • Cross Country Route
  • Durham Coast Line
  • Esk Valley Line
  • Newcastle and Carlisle Railway
  • Northallerton-Eaglescliffe Line
  • Tees Valley Line
  • Blackpool Branch Lines
  • Borderlands Line
  • Buxton Line
  • Caldervale Line
  • Chester to Manchester Line
  • Crewe-Manchester Line
  • Cumbrian Coast Line
  • East Lancashire Line
  • Ellesmere Port to Warrington Line
  • Furness Line
  • Glossop Line
  • Hope Valley Line
  • Huddersfield Line
  • Kirkby Branch Line
  • Leeds to Morecambe Line
  • Liverpool to Manchester Lines
  • Liverpool to Wigan Line
  • Manchester to Preston Line
  • Manchester to Southport Line
  • Mid-Cheshire Line
  • Morecambe Branch Line
  • Newcastle and Carlisle Railway
  • Northern Line (Merseyrail)
  • Ormskirk Branch Line
  • Ribble Valley Line
  • Settle-Carlisle Line
  • Stafford-Manchester Line
  • Stockport to Stalybridge Line
  • Styal Line
  • Windermere Branch Line
  • Wirral Line
  • Airedale Line
  • Askern Branch Line
  • Caldervale Line
  • Dearne Valley Line
  • Doncaster to Lincoln Line
  • Esk Valley Line
  • Hallam Line
  • Harrogate Liner
  • Hope Valley Line
  • Huddersfield Line
  • Hull to York Line
  • Leeds to Morecambe Line
  • Leeds-Bradford Lines
  • Leeds-Northallerton Railway
  • Northallerton-Eaglescliffe Line
  • Penistone Line
  • Pontefract Line
  • Settle-Carlisle Line
  • Sheffield to Hull Line
  • Sheffield to Lincoln Line
  • Wakefield Line
  • Wharfedale Line
  • York & Selby Lines
  • Yorkshire Coast Line
  • York to Scarborough Line

» zum Seitenanfang

Per Bus

Mit dem Bus durch Nordengland zu fahren, funktioniert auch gut. Zwischen Großstädten ist zwar eher die Bahn die Option. Gerade in ländlichen bzw. entlegenen Gebieten oder zwischen kleinen Orten funktioniert das Busnetz in der Regel besser als die Bahn. Häufig werden in ländlichen Gebieten auch Minibusse eingesetzt.

» zum Seitenanfang

Per Flugzeug

Für den Normaltouristen macht es eigentlich wenig Sinn, sich per Flugzeug innerhalb Nordenglands zu bewegen. Die Wege sind dafür einfach etwas kurz. Für Geschäftsreisende mit Termindruck kann der Flug jedoch die erste Wahl sein. Flughafen gibt es einige - u. a. Leeds, Manchester, Liverpool, Newcastle, York, Carlisle, Middleton/Durham, Barrow-In Furness, Eccles, St. Anne's On The Sea/Blackpool, Southport, Woodford.

Anzeige: